Die Ausstellung entstand im Kontext eines studentischen Projektes des Caspar-David-Friedrich-Instituts der Universität Greifswald, bei dem die Werke von Künstlern aus den ehemaligen drei Nordbezirken Rostock, Neubrandenburg und Schwerin näher untersucht wurden.

Stationen:

Museum der Stadt Wolgast / Altes Rathaus, Juli – September 2004

Vineta-Museum Barth, November 2004 – Januar 2005

Schleswig-Holstein-Haus Schwerin, Mai – Juni 2005

Schliessen