Das Angebot zielt auf eine problemorientierte Vermittlung und selbstständige Erarbeitung von Kompetenzen und Faktenwissen zu zentralen Fragestellungen der Gesellschafts-, Alltags- und Kulturgeschichte der DDR.

Das Programm wird gerahmt durch eine dialogische Einführungs- und eine Auswertungsrunde in der Gruppe. Kernmodule sind eine Ausstellungsführung, die Betrachtung und Diskussion eines Dokumentarfilms sowie die Arbeit mit originalen Sachzeugnissen. Die Schüler:innen entwickeln selbst Fragen und Lösungsansätze zur Bearbeitung einer Aufgabenstellung in Kleingruppen. Die Ergebnisse werden am Schluss in einem kollektiven Erkenntnisaustausch miteinander geteilt.

Dauer: ca. 4 – 5 Stunden

Die Kosten für die Teilnahme betragen 1 EUR je Schüler und Tag, zzgl. 15 EUR (gesamt) für die Gruppenführung.

Detaillierte Informationen zum Ablauf der Veranstaltungen und einen Zeitplan stellen wir Ihnen gern zur Verfügung. Ferner laden wir Sie herzlich zu unseren angebotenen Lehrerseminaren ein, um das museumspädagogische Programm näher kennenzulernen und mit uns darüber zu diskutieren.

Tel.: 03364 – 41 73 55
museum@utopieundalltag.de

Schliessen