Zeitumstellung. Werke aus dem Kunstarchiv Beeskow im Dialog mit zeitgenössischen Positionen
Herausgegeben vom Fachbereich Kultur Marzahn-Hellersdorf / Schloss Biesdorf
143 S., farbige Abbildungen

Alltag formen! Bauhaus-Moderne in der DDR
Herausgegeben vom Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR
Weimarer Verlag mbooks. www.m-books.eu, 2019
160 S., zahlreiche, teils farbige Abbildungen,
28,00 Euro
ISBN-13: 978-3944425115

Alltag: DDR. Geschichten – Fotos – Objekte.
Herausgegeben vom Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR
Ch. Links Verlag, Berlin, 2012
335 S., zahlreiche Abbildungen,
19,90 Euro
ISBN: 978-3-86153-670-3
vergriffen

Alles aus Plaste.
Versprechen und Gebrauch in der DDR.
Für das Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR hrsg. von Katja Böhme und Andreas Ludwig
239 S., zahlreiche, teils farbige Abb.Köln/Weimar/Wien: Böhlau Verlag 2012
ISBN 978-3-412-20966-7, 19,90 Euro

Ankunft Eisenhüttenstadt.
Eine Stadt gegründet von Zuzüglern. Im Auftrag der Stadt Eisenhüttenstadt hrsg. von Axel Drieschner
144 S., zahlreiche, teils farbige Abbildungen, Eisenhüttenstadt 2015
vergriffen

Aufgehobene Dinge.
Verlag Karl-Robert Schütze,
Berlin 2011148 Seiten,
12 Euro
ISBN 978-3-928589-27-7
vergriffen

Andreas Ludwig,
„Hunderte von Varianten“.
Das Möbelprogramm Deutsche Werkstätten (MDW) in der DDR,in: Zeithistorische Forschungen / Studies in Contemporary History,Online-Ausgabe, 3 (2006) H. 3, http://www.zeithistorische-forschungen.de/16126041-Ludwig-3-2006
vergriffen

KONSUM.
Konsumgenossenschaften in der DDR.
Herausgegeben vom Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR204 S., zahlr., teils farbige Abb.Böhlau-Verlag, Köln/Weimar/Wien 2006
Preis: 19,90 Euro
ISBN 3-412-09406-4

Fenster zur Welt.
Eine Geschichte des DDR-Verlages Volk und Welt.
Herausgegeben im Auftrag des Dokumentationszentrums Alltagskultur der DDR von Simone Barck und Siegfried Lokatis unter Mitarbeit von Roland Links und Anja Augustin Berlin.
Ch. Links Verlag, 2. Aufl. 2003,
24,90 Euro
ISBN 3-86153-300-6D
Die Publikation erscheint im Rahmen und mit Förderung von Kulturland Brandenburg 2003 »Europa«.
vergriffen

abc des Ostens.
26 Objektgeschichten.62 S., zahlr. farbige Abbildungen
Cottbus: Regia-Verlag 2003,
4 Euro
ISBN 3-93609292-3

 

1953 – Ein Jahr in Politik und Alltag. Presseberichte aus Ost und West.
Begleitpublikation zur gleichnamigen Ausstellung im Dokumentationszentrum Eisenhüttenstadt, 2003 –
52 S.Die Publikation wurde ermöglicht durch die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung
vergriffen

Tempolinsen und P 2.
Alltagskultur der DDR
Begleitbuch zur Ausstellung „Tempolinsen und P 2“
Berlin: be.bra Verlag 1996
ISBN 3-930863-13-8
vergriffen

Alltag und soziales Gedächtnis.
Die DDR-Objektkultur und ihre Musealisierung
Herausgegeben von Gerd Kuhn und Andreas Ludwig für das Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR
Hamburg: Ergebnisse Verlag 1997
ISBN 3-87916-036-8
Der Band versammelt die Beiträge einer Tagung zur Theorie, den Erfordernissen und Problemen der Musealisierung von Zeitgeschichte vor dem Hintergrund der Gründung des Dokumentationszentrums Alltagskultur der DDR.
vergriffen

Fortschritt, Norm und Eigensinn.
Erkundungen im Alltag der DDR
Berlin: Ch. Links Verlag 1999
ISBN 3-86153-190-9
Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung
vergriffen

„Das Kollektiv bin ich …“
– Utopien und Alltag in der DDR.
Hrsg. von Franziska Becker, Ina Merkel, Simone Tippach-Schneider im Auftrag des Dokumentationszentrums Alltagskultur der DDR
Köln-Weimar-Wien: Böhlau Verlag 2000
206 Seiten, 60 s/w-Abbildungen
ISBN 3-412-13900-9
Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung
vergriffen

Bilder außer Plan. Kunst aus der DDR und das kollektive Gedächtnis

www.lukasverlag.com
271 Seiten, 43 Abbc., 158×235 mm, Klappenbroschur, 43 teils farbige Abbildungen
ISBN 978-3-86732-218-8

Bildgespenster Künstlerische Archive aus der DDR und ihre Rolle heute, hrsg. von Elize Bisanz und Marlene Heidel

Kunst aus der DDR ist aus den Bildräumen der Gegenwart nahezu verschwunden. „Bildgespenster“ erkundet den Ort, an dem sich ein großer Teil dieser verdrängten Kunstgeschichte befindet: das Kunstarchiv Beeskow.

Bestellung und weitere Informationen: www.transcript-verlag.de

ROLE MODELS! Die Frau in der DDR in Selbst- und Fremdbildern

Katalog zur Ausstellung Kunstarchiv Beeskow / Kunststiftung Poll / Claudia Jansen (Hg.), 92 Seiten, Format 28 x 21 cm, Beeskow 2012

Versteinerter Reiter. Druckgrafik aus dem Kunstarchiv Beeskow

Katalog zur Ausstellung Kunstarchiv Beeskow / Muzeum Lubuskie, Gorzow Wlkp. / Simone Tippach Schneider (Hg.), 76 Seiten, Format 21 x 21 cm, Beeskow / Gorzow 2011

BilderBühnen Leinwandszenen aus dem Kunstarchiv Beeskow 1978-1988

Katalog zur Ausstellung, Kunstarchiv Beeskow / Simone Tippach-Schneider (Hg.), 94 Seiten, Format 29 x 24 cm, Beeskow 2010.

Autoren: Dr. Thomas Irmer, Barbara Kaesbohrer, Andrea Koschwitz, Hartmut Krug, Martin Linzer, Jörg Mihan, Dr. Thomas Oberender, Dr. Simone Tippach-Schneider

Schichtwechsel Kunst aus 40 Jahren DDR

Begleitheft zur Ausstellung, Kunstarchiv Beeskow / Herbert Schirmer (Hg.), 57 Seiten, Format 12,5 x 14 cm.

Junge Kunst in Polen 1949 – 1959 Porträts aus der Sammlung „Krąg Arsenalu“

Młoda sztuka w Polsce 1949-1959 Portrety z kolekcji „Krąg Arsenału 1955“

Katalog deutsch / polnisch

Kunstarchiv Beeskow / Muzeum Lubuskie, Gorzów
Wlkp.(Hg.), 40 Seiten, Format 28 x 21 cm,

Helden auf Zeit. Porträts aus dem Kunstarchiv Beeskow

Simone-Tippach-Schneider (Hg.), 200 Seiten im Format 21 x 28 cm, 44 Abbildungen farbig/ganzseitig, 140 kleinformatige Abbildungen, Beeskow 2009, Preis 20,00 Euro.

LEBENS-MITTEL KUNST

Katalog zur Ausstellung mit Bildern aus dem Kunstarchiv Beeskow und der Sammlung der Sozialen Künstlerförderung Berlin, Kunstarchiv Beeskow (Hg.), 54 Seiten im Format 14,5 x 21 cm, 33 Farbabbildungen, Beeskow 2007.

Ein weites Feld. Landwirtschaft in der Malerei der DDR

Katalog zur Ausstellung, Kunstarchivs Beeskow / Simone Tippach-Schneider (Hg.), 96 Seiten im Format 21 x 28 cm, 69 Schwarzweiß- und 36 Farbabbildungen, Beeskow 2005.

Vorwärts und nicht vergessen…
Kunst der drei ehemaligen Nordbezirke der DDR, Malerei, Grafik und Plastik aus dem Kunstarchiv Beeskow, Katalog zur Ausstellung, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Caspar-David-Friedrich-Institut, Bereich Kunstgeschichte (Hrsg.), 99 Seiten im Format 21 x 24 cm, 52 Schwarzweiß- und 19 Farbabbildungen, Greifswald 2004.

Zwischen Himmel und Erde. Landschaftsbilder aus der DDR

Katalog zur Ausstellung, Simone Tippach-Schneider im Auftrag des Kunstarchivs Beeskow (Hrsg.), 248 Seiten im Format 21 x 24 cm, 146 Farb- und 84 Schwarzweißabbildungen, Beeskow 2004.

Zwischen schwarz und weiß. Grafik der DDR

Katalog zur Ausstellung, Eigenbetrieb Burg Beeskow, Kultur- und Bildungszentrum des Landkreises Oder-Spree (Hrsg.), 81 Seiten im Format 20 x21 cm, 57 Schwarzweißabbildungen,
Beeskow 2000.

VOLKS EIGENE BILDER. Kunstbesitz der Parteien und Massenorganisationen der DDR

Dokumentationszentrums Kunst der DDR (Hrsg.), 248 Seiten im Format 19 x 24 cm, 56 Schwarzweiß- und 61 Farbabbildungen, Metropol Verlag, Berlin 1999.

… und der Zukunft zugewandt! Bündnispoesie und Freundschaftsmythos

Katalog zur Ausstellung des Dokumentationszentrums Kunst der DDR (Hrsg.), Burg Beeskow,
96 Seiten im Format 20 x 23,5 cm, 51 Schwarzweiß- und 36 Farbabbildungen, Beeskow 1997.

Die Depots der Kunst

Dokumentationszentrum Kunst der DDR, Burg Beeskow, Interessengemeinschaft neue bildende Kunst e.V. (Hrsg.), Publikation der Beiträge zum Symposium vom 13. – 15. November 1996 in der Burg Beeskow während der Ausstellung „Schönheit der Macht“, 107 Seiten im Format 21 x 29,5 cm, 16 Farbabbildungen, Beeskow 1997.

Querformat 2

Katalog zur Ausstellung des Dokumentationszentrums Kunst der DDR (Hrsg.), Burg Beeskow, 72 Seiten im Format 20 x 23,5 cm, 35 Farb- und 11 Schwarzweißabbildungen, Beeskow 1995.

Auf der Suche nach dem verlorenen Staat. Die Kunst der Parteien und Massenorganisationen der DDR.

Monika Flacke (Hrsg.), Publikation der Beiträge zum Symposium, veranstaltet vom Deutschen Historischen Museum mit Unterstützung der Treuhandanstalt vom 13. – 14. Dezember 1993 im Zeughaus Berlin, 182 Seiten im Format 21,5 x 26,5 cm, 74 Schwarzweiß- und 21 Farbabbildungen, Ars Nicolai Verlag 1994.

Schliessen