Hierzu wird es ein DDR-Oldtimertreffen vor dem Dokumentationszentrum geben, zu dem wir unter anderem Fahrzeuge aus der umfassenden Sammlung der „IFA-Freunde“ (Trebus) sowie der Firma Dirk Schulz Autoverwertung (Eisenhüttenstadt) erwarten. Alle Besitzer von Autos oder Zweirädern sind herzlich eingeladen, ebenfalls ihren Oldtimer zu präsentieren! (Anmeldung erbeten).

Im Gebäude des Dokumentationszentrums wird eine Auswahl von historischen Werbefilmen zu Fahrzeugen der DDR gezeigt, kuratiert von der Filmhistorikerin und Fotografin Christine Kisorsy (Berlin).

Das Buchhaus Jachning (Eisenhüttenstadt) wird einen Büchertisch mit Literatur zu Fahrzeugen der DDR betreuen.

Eintritt frei auch zu unserer Dauerausstellung „Alltag: DDR“

Gemeinsam mit dem Städtischen Museum Eisenhüttenstadt, dem Kloster Neuzelle, dem Bauernmuseum und dem Strohhaus Neuzelle werden wir erstmals einen Pendelverkehr zwischen diesen Häusern anbieten. Zwischen 12.00 und 15.00 Uhr wird stündlich ein Bus-Shuttle am Dokumentationszentrum starten, das diese Museen verbindet

Wir freuen uns auf Ihren Besuch !

Das Dokumentationszentrum Alltagsgeschichte der DDR kooperierte im Rahmen des Museumstages 2017 mit vier weiteren Museumsstandorten in Eisenhüttenstadt und in Neuzelle. Insgesamt besuchten über 700 Kulturinteressierte die Veranstaltungen und Führungsangebote dieser Einrichtungen. Allein im Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR fanden sich gut 230 Besucher ein.

Bei dem Oldtimer-Treffen auf dem Platz vor dem Ausstellungsgebäude waren rund drei Dutzend Oldtimer zu bewundern, neben Motorrädern und PKW auch ein Ikarus-Bus der IFA-Freunde Trebus e.V.

Das Dokumentationszentrum dankt allen Fahrzeugbesitzern für ihre Teilnahme und Unterstützung !

Das Angebot eines verbindenden Shuttle-Verkehrs zwischen den Museen in Eisenhüttenstadt und Neuzelle fand starken Zuspruch und soll im kommenden Jahr wiederholt und ausgebaut werden.

Schliessen